Blickpunkt Immobilien GmbH
Immobilienscout24 Siegel Premium Partner

Immobilienmakler Aschersleben

Zahlen und Fakten über Aschersleben auf einen Blick

Aschersleben ist mit 156,23 km² die drittgrößte Stadt im Salzlandkreis und hat knapp 28.000 Einwohner. Sie ist eine der schönsten und noch dazu die älteste Stadt Sachsen-Anhalts.

Der geografischen Lage wegen wird Aschersleben oft liebevoll das „Tor zum Harz“ genannt.
Außerdem ist die Stadt wegen ihrer dafür sehr gut geeigneten klimatischen Lage Zentrum für Majorananbau in Deutschland.

Sehenswürdigkeiten und Historisches in Aschersleben

Aschersleben bietet Naturfreunden eine mehr als reizvolle Landschaft und für Geschichtsinteressierte aller Hand historische Bauwerke, wie Kirchen und die Stadtbefestigungsanlage. Die St.-Stephanie-Kirche sticht aus dem Stadtbild hervor und ist die Hauptsehenswürdigkeit und das Wahrzeichen Ascherslebens. Sie ist eine der seltenen Städte Deutschlands, wo die Stadtbefestigungsanlage zum großen Teil noch erhalten ist. Etwa 15 von einst 51 Türmen und Schalen sind heute noch vorhanden und von damals 2,2 km Gesamtlänge noch 1,8 km erhalten. Der Johannisturm, das Rondell, der Schmale Heinrich und der Turm am Marsfeld sind nur einige Beispiele.

Neben vielen Brunnenanlagen, über die Aschersleben im Stadtkern verfügt, wie zum Beispiel der Hennenbrunnen, der Margaretenbrunnen, der Holzmarktbrunnen und viele andere, liegt an der Eine die Wassertormühle, die heute als Jugendclub genutzt wird. Der Ratskeller des Rathauses dient verschiedenen Festlichkeiten der Stadt.

Kultur und Freizeitaktivitäten in Aschersleben

An Kultur, Sport und Freizeit hat Aschersleben auch aller Hand Schönes zu bieten.

In Mitten der Stadt gibt es reizvolle Parkanlagen, wie den Stadtpark oder die Herrenbreite, der Promenadenring entlang der Stadtmauer um die Altstadt und außerhalb das Naherholungsgebiet Alte Burg. Einmal dort, können Sie auch gleich den Zoo, das Planetarium, das Freibad oder den Hexenturm besuchen.

Ebenso mangelt es nicht an Museen, Theatern und Kulturzentren. Hier haben wir zum Beispiel das Bestehornhaus, ein Veranstaltungsort für Bälle, Theateraufführungen, Empfänge oder Auftritte bekannter Künstler. Für Museumsbegeisterte ist das Städtische Museum und das Kriminalpanoptikum zu empfehlen.

Verschiedene Sportanlagen für Sportarten wie Kegeln, Schwimmen, Boxen, Schießen, Basketball, Handball und natürlich Fußball sind ebenfalls vorhanden. 2002 wurde das Ballhaus eröffnet, ein Sport- und Kulturzentrum, in dem Konzerte und Unterhaltungsshows stattfinden. Außerdem verfügt es über eine Beach-Volleyballhalle, eine Schwimmhalle, eine Sauna mit Saunalandschaft und über eine Sporthalle mit Kapazitäten für bis zu 3000 Zuschauer.

Aschersleben ist auch ein perfekter Ort für Radwanderungen. Wer allgemein gerne unterwegs ist, hat auch im Umland viel zu sehen und zu erleben. Ob Ballenstedt mit seinem Schloss und Schlosspark, das Märchenparadies in Bernburg, der Hexentanzplatz in Thale oder die Lutherstadt Eisleben - Aschersleben und sein Umland ist hierfür ein wahr gewordener Traum.