Blickpunkt Immobilien GmbH
Immobilienscout24 Siegel Premium Partner

Immobilenmakler Quedlinburg

Zahlen und Fakten über Quedlinburg auf einem Blick

Die 120,44 km² große Stadt Quedlinburg im Landkreis Harz liegt in Sachsen-Anhalt und hat auf 7 Ortsteilen verteilt knapp 25.000 Einwohner.

Die Stadt an der Bode nördlich des Harzes wird offiziell auch Welterbestadt Quedlinburg genannt, da ihr historisch bebauter Stadtkern  über 80 ha reicht und somit zu den größten Flächendenkmalen Deutschlands zählt. Es gibt ca. 2.000 Fachwerkhäuser, aus 8 Jahrhunderten stammend, in der Altstadt.

Quedlinburg liegt etwa 50km südwestlich der Landeshauptstadt Magdeburg und grenzt an die Städte Wegeleben, Ballenstedt und Thale sowie an die Gemeinden Harsleben, Ditfort und Selke-Aue.

Verkehr in Quedlinburg

Die Stadt bildet einen wichtigen Verkehrsknoten zwischen dem Harz-Elbe-Express und der Harzer Schmalspurbahn und so kann man stündlich mit dem Nahverkehr von Magdeburg über Halberstadt nach Thale. Freitags und am Wochenende verkehrt zusätzlich der Fernverkehrszug Harz-Berlin-Express von Thale über Quedlinburg nach Berlin und zurück. Quedlinburgs Bahnhofsvorplatz dient noch dazu als zentrale Haltestelle für die Fernbuslinien.

Die internationalen Flughäfen in der Nähe sind der 90km entfernte Flughafen Leipzig/Halle und der 120 km entfernte Flughafen Hannover.

Freizeit und Bildung in Quedlinburg

Mit einem Gymnasium, der Kreismusikschule, zwei Förderschulen, zwei Sekundarschulen und fünf Grundschulen ist Quedlinburgs Bildungswesen auch gut ausgebaut und die Kreisbibliothek verfügt über 67.500 Medien zum Ausleihen.

Für Sport und Freizeit gibt es ein Hallenbad, eine Dreifelderhalle und dem Schulsport stehen einige Sporthallen zur Verfügung.

Für ausgedehnte Spaziergänge und zur Entspannung hat Quedlinburg mit dem alten Waldstück Brühl, dem Worthgarten und dem historischen Abteigarten schöne Parkanlagen zu bieten.

Sehenswerte Museen sind unter anderem das Schlossmuseum, das Museum im Klopstockhaus, das Mitteldeutsche Eisenbahn- und Spielzeugmuseum, das Museum für Glasmalerei und Kunsthandwerk und natürlich das Fachwerkmuseum „Ständerbau“, welches selbst zu den ältesten Fachwerkhäusern in Quedlinburg zählt

Empfehlenswerte Ausflugsziele in der Nähe sind der Lehhof, das Naturschutzgebiet Steinholz, die Altenburg, das ehemalige Ausflugslokal Eselstall und die Hamwarte.

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Quedlinburg

In Quedlinburg gibt es über 1.200 Einzeldenkmale und der Ring der mittelalterlichen Stadtmauer ist in weiten Teilen noch zu erkennen. Der größte erhaltene Turm des Ringes ist der Schreckensturm. Von den ehemals 11 im Felde um die Stadt befindlichen Wachtürmen sind noch sechs Türme erhalten. Zu nennen sind hier die Lethwarte, die Altenburgwarte, die Blicklingswarte, die Seweckenwarte, die Gaterslebener Warte sowie die Steinholzwarte.

Beachtlich sind auch die Romanischen Kirchen St.-Marien und St.-Wiperti, die Gotischen St.-Blasii Kiche und die Marktkirche St.-Benedikti sowie die Neugotischen Kirchen St. Mathilde und St.-Johannes mit der St.-Johanniskapelle, die im Übrigen in den Jakobsweg eingebunden ist.

Regelmäßige Veranstaltungen in Quedlinburg

Regelmäßige Veranstaltungen sind beispielsweise das zu Ostern und Pfingsten stattfindende Festival Kaiserfrühling, das meist im August stattfindende Gildefest der Quedlinburger Kaufmannschaft und über den Sommer verteilt verschiedene Aufführungen des Quedlinburger Musiksommers. Somit ist Quedlinburg eine erlebnisreiche und schöne Stadt, die Sie schnell in Ihr Herz schließen werden.